DIY Kreidetafeltisch

DIY_TAFEL_TISCH10Was gibt es schöneres für ein Kind, also überall seine Kunstwerke zu hinterlassen. Fräulein Mila gehört genau zu dieser Kategorie Kind. Kaum schaue ich weg – zack- schon hat sie sich auf der weißen Wand verewigt. Als ach so moderne und tolerante Eltern will man die künstlerische Ader des Kindes natürlich nicht unterdrücken!

Da muss etwas her, dass interessanter ist als eine weiße Wand. Ein Tisch der nach Lust und Laune bemalt werden darf und Mama ganz cool bleibt, da alles wieder problemlos weggewischt werden kann.

Was man für diesen superschicken Tisch alles braucht:

einen Kindertisch (unserer ist ein Erbstück einer Tante, Ikea müsste es sein.), natürlich Tafelfolie (ca 15€ im Baumarkt), einen Cutter, eine schnittfeste Unterlage, ein großes Geodreieck (Spachtel oder ähnliches), Stift zum markieren

DIY_TAFEL_TISCH2

Bevor man anfängt natürlich den Tisch abwischen damit er frei von Schmutz ist. Und schon kann’s losgehen. Idealerweise hatte die Tafelfolie schon die perfekte breite für den Tisch, nur noch die Länge musste ich anpassen. Hilfslinien auf der Rückseite der Folie erleichtern die Abmessung.

DIY_TAFEL_TISCH3Um einen geraden Schnitt zu bekommen das Geodreieck als Hilfsmittel benutzen- so sollte ein sauberer Schnitt entstehen.DIY_TAFEL_TISCH4Wenn die Folie die passende Größe hat, kann man mit dem bekleben beginnen. Ich habe mir die Ecken vorgezeichnet damit ich weiß, wo ich ansetzen soll.

DIY_TAFEL_TISCH6Zuerst habe ich die Ecken einer Seite auf die Markierungen geklebt. Dann mit Hilfe des Geodreiecks die Folie Stück für Stück an den Tisch geklebt. Also nicht sofort die komplette Schutzfolie von der Tafelfolie abziehen, sondern stückweise- ist viel einfacher!

DIY_TAFEL_TISCH7Die Tafelfolie ist ziemlich dick, sodass sich im Normalfall keine Bläschen bilden. Wenn’s doch mal passiert, einfach mit einer Nadel aufstechen und noch einmal darüber wischen.

DIY_TAFEL_TISCH8DIY_TAFEL_TISCH9DIY_TAFEL_TISCH11

 

Viel Spaß beim Selbermachen!

Alles Liebe,

Marta