Backen mit einer 3-Jährigen!

Kekse_backen_titel

Backen mit einem Kleinkind hört sich viel leichter an als es wirklich ist.
Um schon im Vorhinein ein größeres Chaos zu vermeiden, habe ich einen fertigen Plätzchen- Keksteig gekauft. So weit so gut.
Das erste Problem gibt es schon beim Ausrollen des Teiges. Mila ist natürlich viel zu ungeduldig und geht ständig mit ihren kleinen Fingern an den Teig und kommt unter das Nudelholz. Autsch! Die ersten Tränen kullern, aber die sind schnell getrocknet. Mila rennt zu Papa.

„Papaaaa! Mama hat mir weh getan.“

Na toll, wir haben eine kleine Petze im Haus! Zum Glück verzeiht mir das Kind und kommt zurück an den Tisch.
Schließlich geht es nun ans Ausstechen.
Zugegebenermaßen klappt das auch nicht so gut. Aber hey, ich will mal nicht so sein und lasse auch ein paar nicht so toll ausgestochenen Kekse zu.

„Mama?“

„Ja?“

„Darf ich jetzt essen?“

„Nein, die Kekse müssen erst noch in den Backofen.“

„Ok, darf ich dann essen?“

„Nein, wir müssen sie dann noch dekorieren?“

„Ok, darf ich dann essen?“

„Ja, aber erst wenn wir fertig sind mit dekorieren.“

„Ok, darf ich auch mekorieren?“

„Ja, du darfst auch!“

„Kann ich das essen?“

……

Die Kekse sind schnell gebacken und das Dekorieren der Kekse stellt sich als voller Erfolg heraus. Mila sitzt brav am Tisch und klebt fein säuberlich kleine Zuckerschneeflocken auf die mit Zuckerguss bestrichenen Kekse. Nach dem ersten fertigen Keks:

„Mama?“

„Ja mein Schatz?“

„Darf ich jetzt essen?“

„Hmmm, ja ok du darfst.“

„Mama, ich lieeebe Kekse!“

„Das freut mich. Hilfst du mir jetzt weiter zu dekorieren?“

„Ja, ich mekoriere.“

Nach dem ersten Blech bin ich auf die glorreiche Idee gekommen den Zuckerguss einzufärben. Leider hatte ich nur rote und blaue Lebensmittelfarbe und war der Überzeugung, dass rot und blau gemischt lila ergibt. Die Gesetzte der Farbmischung gelten wohl nicht für Lebensmittelfarbe, denn rot und blau haben schwarz ergeben.

Mein Fazit: Backen mit einer 3-Jährigen kann sehr viel Spaß machen. Jedoch muss nicht nur das Kind sehr viel Geduld haben, sondern auch die Eltern.

Also schmeißt die Pläne über Bord und lasst euch von euren Kindern inspirieren, denn Kekse schmecken immer!

Kekse_backen1

Kekse_backen2

Frohes Backen, eure Marta!